Herzlich willkommen in Münchehof am Harz

 

Weihnachtsfeier für die Senioren am 2. Advent

Ortsrat Münchehof tagt in der Harzklause

 

Zu seiner voraussichtlich letzten Sitzung in diesem Jahr kam der Ortsrat Münchehof jetzt auf Einladung von Ortsbürgermeisterin Dorothea Uthe-Meier in der Gaststätte Harzklause zusammen. Überdurchschnittlich viele Gäste waren gekommen, um von der einleitenden Bürgerfragestunde Gebrauch zu machen. Neben einigen Münchehöfern konnte auch eine kleine Abordnung aus Herrhausen begrüßt werden. Die Bewohner des Nachbarortes wollten den Ortsrat kurz über ihre Veranstaltung zum Thema „Verkehrsberuhigung der Nordhäuser Straße“ informieren. Es wurden verschiedene Visionen und Möglichkeiten vorgestellt, wie der Verkehr auf der Durchgangsstraße zukünftig beruhigt werden kann und wie diesbezüglich die weitere Vorgehensweise aussehen wird. Da auch die Thüringer Straße in Münchehof von dem Verkehr betroffen ist, stieß das Thema bei den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern auf großes Interesse. Der Ortsrat nahm die Bemühungen der Herrhäuser wohlwollend zur Kenntnis und sicherte seine mögliche Unterstützung bei diesem Vorhaben zu. Auch der „ruhende Verkehr“ bewegte an diesem Abend die Gemüter der Bürgerinnen und Bürger. Seit Wochen kommt es in der unteren Wildemannstraße immer wieder zu Behinderungen durch parkende PKW. Für die ins Oberdorf fahrenden Autos, aber vor allem für den dort passierenden Schulbus, stellen die auf beiden Seiten parkenden PKW ein echtes Hindernis dar. In diesem Zusammenhang sollen vermehrt Kontrollen stattfinden und die Möglichkeit eines einseitigen Halteverbots geprüft werden. Weitere Themen wurden bei der Bürgerfragestunde erörtert und werden an die zuständigen Fachbereiche weitergeleitet. Nach Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls der letzten Sitzung, hielt Dorothea Uthe-Meier ihren Bericht, der über die Aktivitäten der vergangenen Monate informierte. Seite Mitte August verfügt das Dorfgemeinschaftshaus über ein kostenloses WLAN. Jeder, der sich auf dem Areal rund um das DGH aufhält kann sich jetzt als Gast über die Stadt Seesen einloggen und das Internet nutzen. In der ehemaligen katholischen Kirche ist jetzt ein Sammler Eigentümer, der das Gebäude in Zukunft als PKW-Lagerhalle und Kleinwerkstatt nutzen wird. Die Harzenergie wird auf Antrag des Ortsrates der Freiwilligen Feuerwehr 1000 Euro für die Anschaffung eines Rauchdemohauses zur Verfügung stellen. An dem Naturdenkmal Friedenseiche werden in den kommenden Wochen Pflegearbeiten zur Gesunderhaltung durchgeführt. Unter Punkt Verschiedenes wurden zunächst die letzten Planungen für die bevorstehende Seniorenweihnachtsfeier am 09. Dezember besprochen. Die Feier wird ab 14.30 Uhr in ähnlicher Weise wie in den vergangenen Jahren stattfinden. Ein ausführlicher Bericht hierzu folgt. Ein weiteres Thema war der vom Landkreis angebotene Lehrgang zur Erlangung des Zertifikates „Dorfmoderator BMQ Niedersachsen“. Dorfmoderatoren sollen Dialogprozesse im Dorf gestalten und diese öffentlichkeitswirksam kommunizieren. Wer Interesse hat, sich in Kooperation mit dem Ortsrat zum Dorfmoderator ausbilden zu lassen, kann sich mit der Ortsbürgermeisterin unter Telefonnummer (05381) 7489947 in Verbindung setzen. Auf dem Friedhof soll eine Gedenktafel aufgestellt werden, die über den Hintergrund und die Geschehnisse im Konzentrationslager Dora-Nordhausen informiert. Ein weiteres Thema war der Antrag des DRK-Ortsvereins Münchehof auf Förderung aus dem Topf des sogenannten „Ehrenamtsfond“ der Harz-Energie. Der Ortsverein benötigt neue Dienstkleidung und möchte den Defibrillator und das Sauerstoffgerät warten lassen. Der Antrag stieß auf Zustimmung und wird nun die zuständigen Entscheidungsträger weitergeleitet. Zum Abschluss einigte man sich noch darauf, dass man im Zeitraum Januar/Februar wieder eine Kinderdisco veranstalten wird.